Eisweinlese

Der erste 2020er Eiswein konnte am frühen Morgen des 11. Januars geerntet werden.

In den Morgenstunden wurde die robuste Rebsorte Souvignier Gris, welche dem Grauburgunder ähnelt, von vermummten und maskierten Helfern gelesen. Nahezu alle Trauben hingen selbst zu diesem Lesezeitpunkt noch an den Trieben. Von der Gesamtrebfläche konnten rund zweidrittel auf die Presse gefahren werden. Eventuell klappt es die Tage den Rest der Fläche zu ernten.

Erste Messungen ergaben, dass das Mostgewicht bei 140° Oechsle lag. Mit einer Ausbeute von 250 bis 300 Liter dürfen wir uns bald auf den Eiswein freuen.

Zurück

Cookies auf dieser Seite

Diese Webseite verwendet Cookies gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Webseite und dem Abrufen von Inhalten, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.